Skip to main content
Sportlermassage Aschaffenburg
Sportlermassage

Sportlermassage

Aktive Sportler unterliegen besonderen Herausforderungen. Die Belastungen sind oft hoch. Um Trainingsergebnisse stetig zu steigern oder Wettkampfvorbereitungen zu optimieren, sind begleitende Maßnahmen sinnvoll. Diese bestehen zum einen in einer gesunden Lebensführung mit einer angemessenen Ernährung und ausreichend Schlaf und zudem aus anderen in einer begleitenden Sportlermassage.

Wie bei der regelmäßigen Erwärmung sind Massagen sinnvoll, um Muskelverspannungen zu lösen, Bänder zu dehnen und schließlich Verletzungen oder Überbelastungen vorzubeugen. In der Thai-Massage gibt es verschiedene Techniken, die Sportler individuell unterstützen. Durch das Muay Thai, das Thai-Boxen, verfügt die Thailändische Massage über einen reichen, in Jahrhunderten gewachsenen Erfahrungsschatz, den Sie für sich nutzen können. Vor und nach Wettkämpfen, Sollte massiert werden. In regelmäßigen Abständen als begleitende Vorbeugung kann und sollte entsprechend der individuellen Bedürfnisse, der Sportart und der Anatomie massiert werden.

 

Schutz und Regeneration

Sportlermassage

Muay Thai, das Thai-Boxen

Klassische Massagetechniken bilden die Grundlage der Massage von Sportlern. Jede Sportart hat ihre spezifischen Problematiken, denen kann z.b. mit Massagen begegnet werden. Dabei werden persönlichen Bedürfnisse entsprechend der Anatomie berücksichtigt.

Massagen sollten regelmäßig angewandt werden und somit das Training begleiten. Vor Wettkämpfen sind Massagen sinnvoll, um den Körper auf die Herausforderungen vorzubereiten. Damit ist ein verhältnismäßiger Schutz vor Verletzungen gegeben. Überdehnungen oder Bänderrissen kann vorsorglich begegnet werden. Durch die angemessen kräftigen Massagen werden Blockaden und sogar Verspannungen gelöst.

Nach dem Wettkampf helfen Dehnungs- und Streckungsgriffe, Krämpfe zu überwinden oder ihnen vorzubeugen. Insgesamt wird eine Lockerung der Muskeln und Gewebe angestrebt, die auf die Ruhephase vorbereiten und somit dem Körper helfen, die akute Anstrengung zu verarbeiten. Gerade bei Leistungssportlern und intensiv Trainierenden, die ihrem Körper viel abverlangen, sorgen Massagen für Ausgleich und unterstützen einen gesunden Muskelaufbau sowie die Erholung nach dem Wettkampf. Nicht zu unterschätzen ist auch die mentale Wirkung, die Ihnen hilft, tatsächlich zu entspannen und nach dem akuten Stress einer Wettkampfsituation zur Ruhe zu kommen.

Durch Massagen Leistungssteigerungen unterstützen

Die stärkende Wirkung von Massagen kann beim Training helfen, die Leistung allmählich zu steigern. In der thailändischen Sportlermassage sind verschiedene Elemente des Yoga enthalten. Diese Dehnungs- und Streckungsübungen unterstützen aktiv beim Leistungsaufbau. Dazu muss der Massierende bestimmte Grifftechniken beherrschen und individuell anwenden. Durch die stärkere Durchblutung wird das Muskelgewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.

Die Muskeln werden während der Massage auch passiv trainiert und stimuliert. Außerdem mindern regelmäßige Massagen die Verletzungsgefahr und bereiten auf ein intensiveres Trainingsprogramm vor, dass den Körper sonst überfordern würde. Durch die Optimierung des Trainings und die begleitenden Massagen ist eine allmähliche Leistungssteigerung möglich.

Nach dem Sport, insbesondere nach dem Wettkampf sollte eine Massage für Entspannung sorgen. Damit ist auch der seelische und geistige Aspekt zu berücksichtigen. Mit einer Rücken-Nacken-Schulter-Massage werden Verspannungen aktiv abgebaut werden. Auch Ganzkörpermassagen wie die Thai-Ölmassage, die Hot-Stone-Massage oder die Kräuterstempelmassage sind schließlich hilfreich. Die Massierende berät Sie dazu gerne und ausführlich.

Physisch und psychisch fit

Massagen haben eine wohltuende Wirkung. Im ostasiatischen Raum gehören sie zum Einmaleins der Gesundheitspflege. Im Sport werden sie zur Rekreation und somit zur Begleitung eines intensiven Trainings genutzt. Außerdem haben sie noch einen nicht zu unterschätzenden psychischen Effekt. Sie stabilisieren die allgemeine Konstitution auf physischer und schließlich psychischer Ebene. Massagen sind mit einem Wohlfühlaspekt verbunden. Auch wenn Sportlermassagen teilweise intensiver erfolgen, bringen sie doch Erleichterung und sorgen für Entspannung. Das trifft auch auf eine Kindermassage im Sportbereich zu.

Nach dem Sport und dem vorgeschriebenen abkühlen sollte eine Muskelentspannung erfolgen. Massagegriffe wie Kneten und Schütteln sorgen für ein gleichmäßiges Entspannen des Muskelgewebes. Streichungen leiten die auflockernde Massage ein, die frühestens eine Stunde nach dem Event einsetzen sollte.

Bei regelmäßiger Anwendung von Massagen wird Muskelkrämpfen und Muskelkater entgegengewirkt und sofort für eine angemessene Regeneration gesorgt. Für Sportler ist nicht nur die Fixierung auf Leistung und Gewinn ausschlaggebend, sondern auch der Umgang mit Niederlagen. Massagen können dabei helfen, Wettkämpfe psychisch zu verarbeiten und daran zu wachsen. Bei einer Massage geht es immer auch um die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele.

Mit Energie zum Sieg

Verspannungen und Blockaden lösen sich. Aufregung und Stress bewirken, dass Anspannung zu schmerzhafter Verspannung werden kann und somit eine erfolgreiche Teilnahme am Wettkampf blockiert. Mit einer Massage wirken Sie dem entgegen. Sie bereiten den Körper auf die Herausforderung vor und können sich damit auch psychisch motivieren.

Für eine Fokussierung ist eine starke psychische Konstitution wichtig. Wer abgelenkt und gestresst ist, hat Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren. Mit einer Sportlermassage können Sie sich optimal auf Ihren Wettkampf vorbereiten. Sie spüren die Vitalisierung des Körpers und Ihrer Psyche. Bestimmte Botenstoffe werden freigesetzt und stimmen Sie positiv auf das Ereignis ein. So können Sie gut mit eigenem und fremdem Erwartungsdruck umgehen und bereiten sich auch mental gut auf Ihren Wettkampf vor.

Energiepunkte anregen

Sie spüren, wie sich Kraft und Energie in Ihnen vereinigen und können mit hoher Motivation an Ihrem Wettkampf teilnehmen. Die Chancen für eine optimale Leistung sind damit deutlich gestiegen. Die jahrhundertealte Tradition der Thai-Massage, die speziell auf das Thai-Boxen, vorbereitet, hilft Ihnen heute beim Aufbau Ihrer physischen und psychischen Kondition.

Mit einer Massage für Sportler können Sie Ihr Training professionell unterstützen und sowohl für allmähliche Leistungssteigerung als auch für den Ausgleich einer zu einseitigen Belastung sorgen. Sie haben die Möglichkeit, sich perfekt auf Wettkämpfe vorzubereiten und Ihr Verletzungsrisiko zu senken. Gleichzeitig unterstützen Sie Ihre Psyche und sorgen nachhaltig für seelische Stabilität.

Massagen helfen Ihnen nach dem Wettkampf, die Muskulatur zu lockern und schließlich Verkrampfungen vorzubeugen. Mit Massagen erhalten Sie Ihren Körper gesund und sorgen für eine Harmonisierung von Physis und Psyche. Dabei stehen Ihnen nicht nur spezielle Sportmassagen zur Verfügung. Der ganzheitliche Ansatz bietet Ihnen die Möglichkeit, sich insgesamt effizient auf Ihre Wettkämpfe vorzubereiten, Ihr Leistungspotenzial auszuschöpfen und somit mit Ihrem Sport in verschiedenen Lebensabschnitten bis zum Abtrainieren zu leben.


Wir bedanken uns bei Jakkarin Thaimassage, Massage-Aschaffenburg für die Beratung zu diesem Artikel.